Language: DE FR EN  IT
Site: TRAINED PROFESSIONALS  PUBLIC     
 

Basic Documents

We recommend these publications (available in German, French and Italian):





Referenzdokument spezialisierte Palliative Care Version 3.1 vom 01.01.2019
(German PDF)

Änderungen:
3. 2 Personalqualifikation
Achtung, dies ist eine Übergangsbestimmung! Ab 1.1.2021 gilt folgende verbindliche Bestimmung: Unter der Leitung eines Facharztes mit Schwerpunkt Palliativmedizin.

Document de référence pour les soins palliatifs spécialisés stationnaires Version 3.1, valable à partir du 01.01.2019
(French PDF)

Changements:
3.2 Qualification du personnel
Attention, cette disposition est transitoire! La disposition contraignante suivante entrera en vigueur à compter du 1.1.2021 Sous la direction d'un médecin spécialiste titulaire d'un titre en médecine palliative.

Documento di riferimento per le cure palliative specializzate stazionarie Versione 3.1, valido a partire dal 01.01.2019
(Italian PDF)

Modifiche:
3.2 Qualifiche del personale
Attenzione: disposizione transitoria! Dall’ 1.1.2021 si applica la seguente disposizione vincolante: Sotto la direzione di un medico specialista con formazione approfondita in medicina palliativa.







Die Bedeutung/Gültigkeit des Referenzdokuments "Anforderungskriterien für stationäre spezialisierte Palliative Care" von palliative ch (in german PDF)







Empfehlungen für die Fachpersonen und Leistungserbringer der ambulanten und stationären medizinischen Grundversorgung (PDF)







Gesundheitliche Vorausplanung mit Schwerpunkt «Advance Care Planning» Nationales Rahmenkonzept für die Schweiz(PDF)

Die Nationale Plattform Palliative Care PPC ist das Forum der nationalen Akteure und kantonalen Behörden im Bereich Palliative Care in der Schweiz.


Sie wurde vom Eidgenössischen Departement des Innern EDI ins Leben gerufen und löst die Nationale Strategie Palliative Care (2010–2015) ab. Die Plattform Palliative Care erarbeitet Lösungen für den Umgang mit Herausforderungen und Hindernissen bei der Umsetzung von Palliative Care. Ein- bis zweimal pro Jahr findet ein Forumstreffen für die Mitglieder der PPC statt.Unter dem Titel «Wünsche am Lebensende» fand am 10. April 2018 in Bern mit ca. 70 Teilnehmenden das Frühlingsforum der Plattform Palliative Care statt. Als Einstieg des 3. Forums sprach Prof. Dr. med. Gian Domenico Borasio darüber, was sich Menschen am Lebensende wünschen, und warum. Anschliessend wurden erstmals die Ergebnisse der Bevölkerungsbefragung zum Thema «Wünsche am Lebensende / Palliative Care» vorgestellt. Die Ergebnisse dieser nationalen Studie zeigen, dass sich mehr als 80 Prozent der Befragten Gedanken machen, welche Art der Behandlung und Betreuung sie am Lebensende in Anspruch nehmen möchten. Palliative Care – die lindernde Medizin – spielt dabei eine wichtige Rolle. Vier von fünf Personen sind der Meinung, dass Palliative Care allen schwerkranken und sterbenden Menschen in der Schweiz zur Verfügung stehen sollte. Der Schlussbericht der Bevölkerungsbefragung sowie die Medienmitteilung sind auf der Homepage des BAG aufgeschaltet. Link

2017
2018

Advance Care Planning:

Auf der Grundlage des neuen Nationalen Rahmenkonzepts «Gesundheitliche Vorausplanung mit Schwerpunkt Advance Care Planning»diskutierten die Teilnehmenden am Nachmittag in verschiedenen Workshops, wie man die Vorausplanung am Lebensende fördern kann.





Allgemeine Palliative Care (PDF german)







Formelle Freiwilligenarbeit in der Palliative Care (PDF german)







Prague Charter (in german PDF)







Montreal Declaration on Hospice Pallitive Care (PDF)







Nationale Strategie Palliative Care (PDF)







Framework Concept for Palliative Care in Switzerland (PDF)







Nationale Leitlinien Palliative Care (PDF)







Versorgungsstrukturen Palliative Care Schweiz (PDF)







State and implementation of Palliative Care on the cantonal level


In November / December 2011 the Federal Office of Public Health (BAG) and the Swiss Health Directors Conference GDK conducted a survey on the state and the implementation of Palliative Care in the cantons. The results show that the creation of specialized Palliative Care Services has made progress in recent years. However, at present there is not yet a nation-wide provision of Palliative Care Services. 20 cantons have indicated that the «National Strategy 2010‒2012 of Palliative Care» has affected the implementation of palliative care in their area, at least partially.

Read the report: Befragung der Kantone (in German)






National strategy on palliative care 2010-2012: Information mid-term

State of implementation and Outlook (PDF; in German)









Indikationskriterien für spezialisierte Palliative Care (PDF)

Artikel von Lea von Wartbourg: «Entscheidungshilfe für spezialisierte Palliative Care» (PDF)







«Palliative care for older people: better practices» (PDF)