Welt Hospiz- und Palliative Care-Tag

09. Oktober 2021

Tod, Sterben und Trauer - diese Themen rückten  während der vergangenen Monate der Corona-Pandemie vermehrt ins Zentrum.Der Welt Hospiz- und Palliative Care-Tag stellt die Behandlung und Begleitung von unheilbar kranken Menschen und ihren Angehörigen in den Fokus. Der diesjährige Tag trägt das Motto «Niemanden zurücklassen – Gerechtigkeit beim Zugang zur Palliativversorgung». palliative ch fordert auch für die Schweiz einen gleichberechtigten Zugang zur Palliative Care für alle - unabhängig von Alter, Diagnose, Wohnort und Einkommen.

 

  

 

 

 

Die Publikation über die Hospitalisierungen mit Palliative Care des Bundesamtes für Statistik zeigt auf, dass 2018 von den rund 25’977 verstorbenen Spitalpatienten nur gerade 3’070 Personen eine spezialisierte Palliativversorgung erhielten – 80 % davon hatten eine Tumordiagnose. Dieser klare Fokus verdeutlicht, dass Palliative Care in der Schweiz nach wie vor stark mit Onkologie assoziiert wird, auch aus Sicht der Ärzteschaft. Anders als beispielweise in den USA und Kanada, wo der Anteil an Nicht-Tumor-Patient*innen stetig zu nimmt und aktuell bei rund 50 % liegt.

palliative ch setzt sich dafür ein, dass die Integration der spezialisierten Palliativmedizin in den Behandlungspfaden des Nicht-Tumorbereichs optimiert und damit die Versorgung dieser grossen Gruppe von Patientinnen und Patienten ermöglicht werden kann.