Welt Hospiz- und Palliative Care-Tag

10. Oktober 2020

Tod, Sterben und Trauer sind noch immer gesellschaftlich tabuisierte Themen. Mit dem Welt Hospiz- und Palliative Care-Tag soll der Forderung nach einer qualitativ hochwertigen Behandlung und Begleitung von unheilbar kranken Menschen und ihren Angehörigen Nachdruck verleihen. Auch in der Schweiz finden vielfältige Aktionen und Anlässe statt, um vermehrt auf die Thematik aufmerksam zu machen.

Mehr als Sterbebegleitung: Palliative Care kümmert sich nicht ausschliesslich ums Sterben und den Tod, sondern steht für ein gut gelebtes Leben mit Lebensqualität und Lebensfreude bis zum Ende. Die Betreuung und Behandlung von Menschen mit unheilbaren, lebensbedrohlichen und/oder chronisch fortschreitenden Krankheiten und ihren Angehörigen ist dabei das oberste Ziel. Im Fokus stehen alle Fragen und Probleme physischer, psychosozialer und spiritueller Natur. Es ist nötig, die Möglichkeiten der Palliative Care vorausschauend und frühzeitig miteinzubeziehen. Gleichzeitig liegt der Schwerpunkt in der Zeit, in der die Kuration der Krankheit als nicht mehr möglich erachtet wird und in der diese kein primäres Ziel mehr darstellt.

 

Stimmen aus dem Vorstand