Sprachen: DE FR IT  EN
Bereich: PUBLIKUM  FACHWELT     
 

Im FokusWas bedeutet Palliative Care?Wann beginnt Palliative Care?Wer bezahlt?FAQPalliative Care hat ZukunftDie Geschichte der Palliative CareNationale StrategieFachbegriffeBuchempfehlungen

FAQ

Frequently Asked Questions/häufig gestellte Fragen

Was bedeuten «Palliativmedizin» und «Palliative Care»?
Palliative Care ist der englische, umfassende Begriff, der palliative Medizin, Pflege und Begleitung einschliesst. Gemäss der Weltgesundheitsorganisation ist Palliative Care eine Haltung und Betreuung für betroffene Patienten und ihre Angehörigen, wenn eine unheilbare oder lebensbedrohliche Krankheit vorliegt. Palliative Care soll körperliche Beschwerden verringern, aber ebenso psychische, soziale und spirituelle Probleme angehen. Hauptziel ist die Verbesserung der Lebensqualität für die Betroffenen und ihre Angehörigen. Angehörige werden bei Bedarf auch über die Sterbephase hinaus begleitet.
Ist Palliative Care nur für krebskranke Menschen bestimmt?
Nicht nur. Die Palliative Care richtet sich an alle Personen, die unter einer fortschreitenden und nicht heilbaren Krankheit leiden, wie z.b. amyotrophe Lateralsklerose, Herzinsuffizienz oder terminale Ateminsuffizienz.
Muss man im Spital sein, um Palliative Care in Anspruch nehmen zu können?
Nein. In einigen Spitälern wurden Palliativstationen eröffnet. Es gibt aber auch mobile Teams, die Hausbesuche absolvieren, in Alters- und Pflegeheime oder periphere Spitäler gehen. Hospize nehmen Menschen auf, die am Lebensende eine umfassende Palliative Care benötigen.
Wenn man palliativ behandelt wird, bedeutet das, dass man keine aktive Pflege mehr bekommt?
Nein. Im Gegenteil: Die Pflege spielt in der Palliative Care eine sehr wichtige Rolle. Eine vorausschauende und sorgfältige Pflege ist wichtig für eine bestmögliche Lebensqualität bis zuletzt.
Muss man im Sterben liegen, um Palliative Care erhalten zu dürfen?
Nein. Ziel der Palliative Care ist, die Lebensqualität zu fördern. Da viele unheilbare Krankheiten mit Beschwerden (Schmerzen und anderes) beginnen, spielen Aspekte der Palliative Care oft von Beginn an eine Rolle. Palliative Care kann also lange vor der terminalen Lebensphase angewendet werden.
Kann man eine Station oder eine Institution, die sich Palliative Care widmet, lebend verlassen?
Ja. Auf Palliativstationen ist dies meistens der Fall. Es ist beispielsweise möglich, für Schmerzprobleme oder andere Beschwerden ins Spital oder auf eine Palliativstation zu gehen und, wenn sich die Situation stabilisiert hat, wieder nach Hause zu gehen.
Wird in palliativen Behandlungen auf jeden Fall Morphin gegeben?
Nein. Morphin oder ähnlich wirksame Schmerzmittel (Opioide) werden dann gegeben, wenn ein Patient unter Schmerzen oder Atemnot leidet, die anders nicht behandelt werden können. Opioide sind gut verträgliche Medikamente. Richtig eingesetzt, verlängern oder verkürzen sie das Leben nicht. Sie können in jedem Lebensalter, also auch bei Kindern und betagten Menschen, eingesetzt werden. Opioide werden auch bei Menschen, die nicht am Lebensende sind, gegen starke Schmerzen eingesetzt.
Kann Palliative Care auch Kindern nützen?
Ja. Zwar benötigen Kinder Palliative Care seltener als Erwachsene. Doch alle Kranken können Palliative Care unabhängig von ihrem Alter und ihrer Diagnose in Anspruch nehmen.
Was sind neuropathische Schmerzen?
Schmerzen, die durch Reizung der Nervenbahnen ausgelöst werden.
Was bedeutet «Opioide, opioidhaltig»?
Als Opioide bezeichnet man eine Gruppe von Schmerzmitteln, die ihre schmerzlindernde Wirkung über die Bindung an sogenannte Opioidrezeptoren entfalten. Die wichtigste Substanz ist Morphin.
Was ist die adjuvante Schmerztherapie?
Adjuvante Schmerzmittel sind Medikamente, die an sich keine Schmerzmittel sind, aber die Schmerzwahrnehmung verringern oder auf andere Weise Wirkung von Schmerzmedikamenten unterstützen.
Was bedeutet supportive Therapie?
Unterstützende Therapie. Eine supportive Behandlung soll beispielsweise die Nebenwirkungen einer notwendigen Behandlung wie z.B. einer Chemo- oder Strahlentherapie mildern.
Was ist die Terminalphase?
Die Terminalphase umfasst meistens einige Wochen, manchmal Monate, in denen die Aktivität durch die Erkrankung trotz guter Schmerztherapie und Behandlung von Beschwerden zunehmend eingeschränkt wird.
Was versteht man unter Sterbephase (Finalphase)?
Die Sterbephase umfasst die letzten Stunden oder Tage des Lebens.