23.09.2020


Charta 2.0 «Interprofessionelle Zusammenarbeit im Gesundheitswesen»

Die Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW) hat die Charta «Interprofessionelle Zusammenarbeit im Gesundheitswesen» aktualisiert. Die Charta 2.0 skizziert das heutige Verständnis interprofessioneller Zusammenarbeit und bietet eine Basis für den weiterhin anzustrebenden Kulturwandel.

Seit der Erstausgabe der Charta wurden in der Schweiz zahlreiche Initiativen und Projekte zur interprofessionellen Zusammenarbeit (IPZ) und interprofessionellen Bildung lanciert und erfolgreich umgesetzt. Um diese erfreuliche Entwicklung zu unterstützen, hat eine Arbeitsgruppe der SAMW die Charta überarbeitet, dem neuen Wissensstand sowie den veränderten Verhältnissen angepasst. Denn auch die Covid-19-Pandemie macht deutlich: interprofessionelle Zusammenarbeit ist wichtig und braucht differenzierte, Setting-spezifische Förderung.

Mit der Charta richtet sich die SAMW primär an die in der Gesundheitsversorgung aktiven Fachleute, Berufsverbände und Institutionen.

Die Charta 2.0 gibt es in drei Sprachen (d/f/i). Sie kann heruntergeladen oder kostenlos gedruckt bestellt werden. Mehr Informationen